Aus dem Liebesleben der Stelzenläufer


Fotografie ist toll, besonders, wenn Bilder eine Geschichte erzählen. In der Naturfotografie ist das manchmal etwas problematisch, gerade bei Tieren. Die machen eben nicht immer das, was gerade von ihnen erwartet wird. So erzählt man eine Geschichte besser in mehreren Bildern. Hier mal eine kleine Serie aus dem Liebesleben der Stelzenläufer, natürlich streng chronologisch mit Vorspiel, Akt und Kuscheln 😀

noch ganz alleine und scheisse drauf, da möchte man lieber den Kopf in den Sand (oder auch Wasser) stecken.

noch ganz alleine und scheisse drauf, da möchte man lieber den Kopf in den Sand (oder auch Wasser) stecken.

Das wars dann wohl mit der morgendlichen Ruhe, die Raufbolde erscheinen recht breitbeinig auf der Bildfläche.

Das wars dann wohl mit der morgendlichen Ruhe, die Raufbolde erscheinen recht breitbeinig auf der Bildfläche.

schon geht der Streit los, muss man schon zeigen, wer hier der Herr im Haus ist.

schon geht der Streit los, muss man schon zeigen, wer hier der Herr im Haus ist. (Eines meiner absoluten Lieblingsbilder, so schön grafisch)

Dem Sieger die Beute, und hoch die Flügel. Kamasutra gibts es also auch im Tierreich :-D

Dem Sieger die Beute, und hoch die Flügel. Kamasutra gibts es also auch im Tierreich 😀

fast menschlich, das Kuscheln, fehlt nur noch die Zigarette danach :-D

fast menschlich, das Kuscheln, fehlt nur noch die Zigarette danach 😀

Wen das jetzt irgendwie animiert hat, lasst es krachen, viel Spass 😀

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Aus dem Liebesleben der Stelzenläufer

  1. Hallo Stefan, die klasse Aufnahmen animieren mich auch zu einem Kommentar 😉 Große Gefühle sind doch überall gleich. 😀 Mir gefällt neben Deinem Favoriten auch das zweite Foto am besten. Dieses zarte Morgenlicht mit den Spiegelungen ist einfach genial.
    LG kiki

    • Hallo Kiki, Danke für das schöne Kompliment zu den Bildern. Jep, das zweite finde ich schon auch richtig gut, so breitbeinig wie der Piepmatz dasteht, das riecht ja schon nach Streit :-D. Besonders glücklich bin ich darüber, dass mir hier eine qualitativ doch ganz ordentliche Serie gelungen ist, das ist ja leider in der Naturfotografie mit Tieren nicht unbedingt die Regel.
      LG Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s